Dr. Reinhard Janta gestorben

Die Mittelschule Meitingen hatte in Dr. Reinhard Janta einen großen Befürworter, Förderer, Gönner und Freund. Sein Tod macht die Schulfamilie betroffen. 

Dr. Reinhard Janta, ehemaliger Geschäftsführer der SGL Carbon Meitingen und Mitglied des Rotary Clubs Gersthofen – Nördliches Lechtal organisierte seit vielen Jahren Treffen für Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen der Anna-Pröll-Mittelschule Gersthofen und der Mittelschule Meitingen, die zur beruflichen Orientierung der Jugendlichen beitragen sollten. 

Dafür drückten sogar Lehrkräfte und die Jungen und Mädchen an unterrichtsfreien Samstagen freiwillig die Schulbank. Die von Dr. Janta organisierten Treffen fanden abwechselnd an der Mittelschule in Gersthofen und an der Mittelschule in Meitingen statt. 

Hervorragende Dozenten beschäftigten sich mit der Schülerschaft über verbale und nonverbale Kommunikation, sprachen über Erziehungsstile, erarbeiteten mit den jungen Leuten Stärken und Schwächen oder übten Vorstellungsgespräche. 

Dr. Reinhard Janta war bei allen Treffen dabei, das ließ er sich nicht nehmen. Gerne stand er Schülern und Lehrkräften bei ihren gestellten Fragen Rede und Antwort und er übte leidenschaftlich gerne mit den Teilnehmern Vorstellungsgespräche und schulte sie im Bewerbertraining. Dabei verstand er es durch seine ruhige Art die jungen Leute zu motivieren. Im Nachhinein wurden Gutes und Verbesserbares intensiv besprochen und der jeweilige Schüler erhielt entsprechende Tipps und Ratschläge mit auf seinen beruflichen Weg. 

Der Kontakt mit den Mittelschülern war Dr. Janta sehr wichtig, selbstverständlich auch der Kontakt zu den Lehrkräften. Der Rotary Club Gersthofen – Nördliches Lechtal finanzierte alljährlich drei Treffen mit den Schülern und ihren Klassleitern. 

Zu den jährlichen Treffen gehörte auch eine Betriebserkundung. Dieser praktische Zugang zur Berufswelt – das Schnuppern auch hinter die Kulissen – war und ist den Rotariern sehr wichtig. Dr. Reinhard Janta war auch regelmäßig bei den Erkundungen anwesend. Wichtig war ihm auch das gemeinsame Essen nach jeder der Veranstaltungen. Gerne unterhielt er sich mit den Teilnehmern und ihren Lehrkräften, gerne erzählte er von seiner jahrzehntelangen Berufserfahrung, gerne gab er Tipps und Ratschläge. Stolz überreichte Dr. Janta am Ende der jährlichen Rotarier-Treffen den Schülerinnen und Schülern ein Zertifikat über ihre erfolgreiche Teilnahme, das bei einer Bewerbung von Vorteil sein kann. 

Die Mittelschule Meitingen wurde im Schuljahr 2017/18 als eine von 29 schwäbischen Schulen für ihre hervorragende Arbeit auf dem Gebiet der Berufsorientierung für die Schüler mit dem Berufswahl-SIEGEL ausgezeichnet. Die Laudatio bescheinigt dem Rotary Club Gersthofen – Nördliches Lechtal das Vermitteln überfachlicher Kompetenzen, die sie für ihren weiteren (beruflichen) Lebensweg nutzen können. Darauf war Dr. Janta mächtig stolz. 

Er fehlt in unserer Schule und hinterlässt eine große Lücke. Die Schulfamilie trauert um einen wertvollen Menschen und sagt „DANKE“. Herr Dr. Janta möge seinen Frieden gefunden haben.

In dankbarer Erinnerung

Rosmarie Gumpp, ehemalige Konrektorin der Mittelschule Meitingen