Start Informationen Praxisklasse - eine echte Chance
Praxisklasse - eine echte Chance | Drucken |
Geschrieben von: MSM   
Sonntag, den 08. Mai 2011 um 08:48 Uhr

Schwerpunkte der Arbeit in den Praxisklassen

Elternarbeit
Die Jugendsozialarbeit an unserer Schule berät, reflektiert und unterstützt die Erziehungsarbeit von Eltern. Eltern erhalten intensive Beratung bei familiären Krisen.


Kompetenztraining

Durch Bewerbungs- und Kommunikationstrainings werden Schlüsselqualifikationen vermittelt, die der beruflichen Orientierung dienen.

Praxistag
Im Rahmen des Praxistages erproben SchülerInnen ihre praktischen und handwerklichen Fähigkeiten. So wurden beispielsweise folgende Projekte bereits verwirklicht:

  • Bau eins Pizzaofens

  • Gestaltung der Innenhöfe

Ziele der Praxisklasse

  • vertiefte Berufsorientierung

  • die SchülerInnen erhalten Hilfe beim Einstieg ins Berufsleben

  • mit den SchülerInnen werden berufliche Perspektiven erarbeitet

  • mit den Schülern werden schulische Lücken aufgearbeitet

  • mit der Abschlussprüfung in der P 9 hat der Schüler hat die Möglichkeit den Hauptschulabschluss zu erlangen.

 

An wen richtet sich das Angebot?

  • an Schüler, die sich im vorletzten (P 8) bzw. im letzten Schulbesuchsjahr (P 9) befinden oder die Schulpflicht schon erfüllt haben und zusätzliche Unterstützung brauchen

  • an Schüler, die ihre Stärken im praktischen Arbeiten haben

Besondere Angebote in den P-Klassen:

  • intensive Zusammenarbeit mit der Jugendsozialarbeit

  • Kompetenztraining

  • Einzelbetreuung

  • Praxistag in der P 8/P 9 u. v. m.

Veränderter Schulalltag

Um die Ziele der P-Klasse zu erreichen, wird der Schulalltag in Richtung Berufsorientierung hin abgewandelt:

  • Lerninhalte werden in kleinen Klassen stark an der Motivation und dem individuellen Lernvermögen der Schüler orientiert

  • mit 6—8 Wochen Blockpraktikum wird in der 8. Jahrgangsstufe die Berufsfindung intensiv angebahnt

  • durch 6—8 Wochen Blockpraktikum wird in der 9. Jahrgangsstufe versucht, berufliche Erfahrungen zu vertiefen

  • Anforderungen und theoretische Zusammenhänge können so in der Praxis erprobt werden

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 30. Oktober 2014 um 20:08 Uhr