Start Schulleben Schüleraustausch
Schüleraustausch
Ablaufschema des Austauschs
Geschrieben von: MSM   
Samstag, den 07. Mai 2011 um 21:39 Uhr

 

I. Planung und Vorbereitung

  • Die Planung beginnt jeweils im Herbst nach Beginn des Schuljahres. Die französischen Jugendlichen, das sind Schüler, die Deutsch als erste oder zweite Fremdsprache gewählt haben und nach Deutschland kommen wollen, stellen sich in Briefen vor. Eine Gruppe besteht aus ca. 20 bis 40 Teilnehmern.

  • Die Hauptschule sucht passende interessierte Partner aus.

  • Dann schreibt der deutsche Schüler seinem französischen Partner.

  • Der Gegenbesuch in Pouzauges wird an Pfingsten gemacht.

II. Ablauf der Besuche

  • Jede Schülergruppe reist mit dem Bus, der während des Aufenthalts der Gruppe für Ausflüge zur Verfügung     steht.

  • Der Austausch geht grundsätzlich von Familie zu Familie vor sich, d.h. die französische Familie nimmt den jungen deutschen Schüler bei sich auf, bei dem ihr eigenes Kind war. jede Familie trägt alle Kosten (Essen, Unterkunft,...) für den Gast.

  • Man unterhält sich auf Deutsch, Französisch und Englisch.

  • Ein Besuchsprogramm wird von der gastgebenden Schule ausgearbeitet und durchgeführt. Man fragt natürlich vorher nach,  was die Gäste sehen wollen.

III. Programmpunkte

  • Teilnahme am Unterricht

  • Sportveranstaltungen

  • gemeinsame Wanderungen in der näheren Umgebung

  • gemeinsam gestalteter Abend mit Spielen, Quiz, Tanz u.a.

  • Besichtigung von Betrieben wie z.B. SGL

  • Empfang im Rathaus

  • Ausflüge zu bedeutenden Sehenswürdigkeiten

  • die deutschen Schüler machen auf der langen Reise Stopps in Straßbourg, Paris oder den Schlössern der Loire.

  • Franzosen führen in Meitingen Theaterstücke auf.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 07. Mai 2011 um 21:41 Uhr
 
«StartZurück1234WeiterEnde»

Seite 4 von 4