Start Schulleben
Schulleben
Anmerkungen der Schulleitung zu Corona und zu den Osterferien
Geschrieben von: Andreas Tepper   
Freitag, den 03. April 2020 um 08:00 Uhr

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Kolleginnen und Kollegen,


derzeit durchleben wir alle eine schwere Zeit mit vielen Einschränkungen durch das Corona-Virus. Wir hätten uns wohl nie vorstellen können, dass man Schulen schließen und mit einer Ausgangssperre leben muss. Kurzum, uns fehlt vieles, das unser normales Leben ausmacht und bereichert.

 

Gerade aus diesem Grund ist es uns, der Schulleitung, ein besonderes Anliegen, auf diesem Wege Schüler, Eltern und Lehrer der Mittelschule Meitingen – also die ganze Schulfamilie – ausdrücklich zu loben. Wir finden, wir haben bisher gemeinsam diese schwere Lage außerordentlich gut gemeistert. Wir sind ein Stück zusammengerückt, obwohl wir tatsächlich Abstand voneinander halten müssen.

 

Hierfür ein großes Kompliment und ein ganz herzliches Dankeschön.

 

Corona hat uns aber auch einige Lehren erteilt. Zunächst können wir feststellen, wie sehr wir Menschen soziale Wesen sind. Wir fehlen uns gegenseitig. Diese Erkenntnis ist äußerst wichtig, war doch bisher unsere Wahrnehmung eher durch den Eindruck beeinflusst, dass wir uns oft auf die Nerven gehen. Nun aber stellen wir fest: Lehrer vermissen ihre Schüler, Schüler würden gerne wieder in die Schule gehen und Eltern und Lehrer bemerken, dass es nur miteinander geht und ein Gegeneinander keinen Sinn macht.

 

Außerdem wird klar, wie wichtig heutzutage eine sinnvolle Digitalisierung ist. Denn so werden neue Kommunikationskanäle zwischen Eltern, Schülern und Lehrern ermöglich. Wir erfassen aber auch – zum Teil schmerzlich -, dass Digitalisierung eben auch kein Allheilmittel ist und vor allem kein Ersatz für das tatsächliche Beisammensein im Unterricht.

 

Hoffen wir, dass uns diese Erkenntnisse nach Corona nicht allzu schnell wieder abhandenkommen, sondern sich die Menschen künftig etwas mehr wertschätzen.

 

Schließen möchten wir damit, dass wir Ihnen allen ein frohes und besinnliches Osterfest wünschen. Bleiben Sie gesund und verbringen Sie entspannt und frohen Mutes – denn Mut ist in dieser Zeit auch sehr wichtig – die Feiertage und die Ferien.

 

Wir hoffen inständig, dass wir uns bald wieder von Angesicht zu Angesicht begegnen können.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Peter Reithmeir, Rektor

 

Andreas Tepper, Konrektor

 

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 03. April 2020 um 08:11 Uhr
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 1 von 205