Start Schulleben
Schulleben
Die Ruhe im Buddhismus
Geschrieben von: Anna-Maria Balliet   
Dienstag, den 04. Februar 2020 um 14:39 Uhr

Unsere 10. Klässler erforschen den Buddhismus

 

Von Anna Maria Balliet, 10bM

 

Am Donnerstag, den 30.01.2020, besuchten die 10. Klassen das Buddhistische Zentrum in Augsburg. Das Buddhistische Zentrum Augsburg wurde 1982 von Lama Ole und Hannah Nydahl gegründet. Neben den täglichen Meditationen werden dort buddhistische Vorträge angeboten. Durch die Ausführungen zweier Gemeindemitglieder haben wir einen noch tieferen Einblick in die uns fremde Religion, hier den Diamantweg-Buddhismus der Karma-Kagyü-Linie, bekommen. Jede buddhistische Tradition gewichtet Teilaspekte von Buddhas Lehre unterschiedlich. Die Karma-Kagyü-Linie gehört zu einer der vier großen buddhistischen Schulen Tibets. Als Linie der direkten mündlichen Überlieferung legt sie besonderen Wert auf Meditation, Hilfsbereitschaft und die Anleitung durch einen Lehrer. Danach konnten wir Fragen, die im Religionsunterricht offen geblieben waren, stellen. Doch es wurde nicht nur geredet: Zum Abschluss haben wie alle zusammen meditiert – auch unsere Lehrer waren erstaunt: Selten war es so leise im Unterricht, wie in diesen Minuten der Ruhe und Entspannung.


 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 18. Februar 2020 um 18:00 Uhr
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 5 von 200