Start Schulleben
Schulleben
20 Minuten im Advent
Geschrieben von: Sabine Eltschkner   
Freitag, den 20. Dezember 2019 um 07:47 Uhr

Von Sabine Eltschkner


Auch in dieser Adventszeit waren Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und alle an der Schule Tätigen einmal in der Woche zu einem kurzen Adventsimpuls eingeladen. „Licht in der Dunkelheit“: Unter diesem Thema luden die Kolleginnen und Kollegen der Fachschaft Religion/Ethik in der großen Pause in die Schüler-Lese-Bücherei ein. In der ersten Adventswoche hatten Michaela Forster und Steffi Klein das Zitat von Peter Beneson als Grundthema ausgesucht: „Es ist besser, eine Kerze anzuzünden, als über die Dunkelheit zu jammern.“ Dabei standen Schicksale von jungen Menschen in Krisensituationen weltweit im Mittelpunkt. Dem wurde die Hoffnungsbotschaft des Propheten Jesaja gegenüber gestellt: „Das Volk, das im Finstern wandelt, sieht ein helles Licht.“ Damit verbunden wurde auch die Anregung selbst zum Licht für andere zu werden, z.B. durch die Beteiligung am Briefmarathon vom „amnesty international“. Für den adventlichen musikalischen Rahmen sorgte Elli Spanier mit ihrer Ukulele. Auch am Mittwoch, dem 18. Dezember, hieß es dann wieder „20 Minuten Advent“ in der Schüler-Lese-Bücherei.

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 04. Februar 2020 um 14:54 Uhr
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 8 von 200